Der Erlebnisweg Brenzikofen

Der «Erlebnisweg Brenzikofen» führt die Besucher vom Bahnhof in Brenzikofen zur Landi mit Primaladen, wo das Begleitheft zu kaufen ist. Danach werden die Gäste am Dorfspielplatz vorbei, entlang der Strasse durchs Dorf geführt. Alte Speicher und Bauernhöfe säumen den Weg, der die Besucher auf den Hubel führt, wo die herrliche Aussicht genossen werden kann. Im Wald führt der Weg, begleitet von einer tollen Kugelbahn, wieder hinunter an die Rotache und entlang der Rotache und der Bahn zurück zum Bahnhof. Der Erlebnisweg bietet den Gästen anhand von fünf Hauptposten ein Erlebnis für die gesamte Familie. Übergeordnetes Thema des Weges ist das Gold in der Rotache und die Zwergengruppe Gängda’s, welche in der Stadt Bern und entlang der Rotache zu Hause sind. Diese begleiten die Besucher und bilden mit ihrer Geschichte, die auf einer alten Sage beruht, die Basis des Erlebnisweges. Illustriert in einem Begleitheft können die Gäste die Geschichte nachlesen und anhand von Rätsel, welche bei den Posten gelöst werden, Neues von den Gängda‘s erfahren. Goldwaschen, Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele wie auch Kugelspiele sind die Hauptaufgaben an den fünf Posten. Trägerschaft des «Erlebnisweges Brenzikofen» ist der gleichnamige Verein, dessen Vorsteherin die Gemeindepräsidentin von Brenzikofen ist.